Monat:  September2012

SPD-Bundestagskandidatur:

Breite Beteiligung Oberhausener und Dinslakener Sozialdemokraten in Vorbereitung der Bundestagswahl 2013

Eyüp Yildiz, Henrike Greven, Dirk Vöpel und Maximilian Janetzki (v. l.)

Eyüp Yildiz, Henrike Greven, Dirk Vöpel und Maximilian Janetzki (v. l.)

In einer gemeinsamen Sitzung der SPD-Vorstände aus Oberhausen und Dinslaken am vergangenen Dienstag wurden 3 Bewerber und 1 Bewerberin benannt,
von denen eine Person im Rahmen eines parteioffenen Mitgliederentscheides zum Kandidaten für die Bundestagswahl 2013 gewählt werden soll. Henrike Greven, Maximilian Janetzki, Eyüp Yildiz und Dirk Vöpel stellen sich u. a. im Rahmen von 4 großen Informations- und Diskussionsveranstaltungen der SPD in Oberhausen, Sterkrade, Osterfeld und Dinslaken allen Parteimitgliedern. Mehr …


Fakten statt Polemik:

CDU muss zu politischem Niveau zurück

Wolfgang Große Brömer ist Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion Oberhausen und Mitglied des Landtags von Nordrhein-Westfalen

Wolfgang Große Brömer ist Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion Oberhausen und Mitglied des Landtags von Nordrhein-Westfalen

„Lange habe ich mit mir gerungen, ob man auf die jüngsten unsäglichen Stellungnahmen von CDU-Chef Willi Hausmann und dem CDU-Fraktionsvorsitzenden Daniel Schranz überhaupt reagieren sollte. Ich bin schließlich zu dem Ergebnis gekommen, dass man diese aggressiven Entgleisungen, die dreisten Unterstellungen und die bewusst formulierten Unwahrheiten der beiden führenden Oberhausener Christdemokraten nicht unkommentiert lassen kann“, beginnt eine Erklärung von Wolfgang Große Brömer. Mehr …


Regierungserklärung von Hannelore Kraft:

Gut für Oberhausen

Der Landtag von Nordrhein-Westfalen

Der Landtag von Nordrhein-Westfalen

„Die rot-grüne Koalition treibt den Betuwe-Ausbau weiter voran“, teilt Stefan Zimkeit mit. „Hannelore Kraft hat in ihrer Regierungserklärung betont, dass die Schieneninfrastruktur hohe Priorität habe“, sagt der Landtagsabgeordnete. „Dabei hat die Ministerpräsidentin ausdrücklich auf die Betuwe-Linie als besonders wichtiges Vorhaben hingewiesen.“ Diese sei nicht nur wichtig, sie muss auch „möglichst schnell verwirklicht werden“, zitiert Zimkeit aus der Regierungserklärung. Dazu müsse der Bund seinen Anteil an der Finanzierung unbedingt leisten. „Das Gleiche gilt für den RRX genannten Rhein-Ruhr-Express“, sagt der SPD-Abgeordnete. Mehr …


Verbändebeteiligung ist selbstverständlich:

SPD will transparente Umsetzung des „con_sens“-Gutachtens

Kirsten Oberste-Kleinbeck ist Leiterin des AK Jugend und Soziales der SPD-Fraktion

Kirsten Oberste-Kleinbeck ist Leiterin des AK Jugend und Soziales der SPD-Fraktion

Für Irritation in der SPD-Fraktion haben Äußerungen der CDU-Stadtverordneten Willing-Spielmann zu einer Organisationsuntersuchung im Bereich Jugend geführt. Kirsten Oberste-Kleinbeck, Vorsitzende des SPD-Arbeitskreises Jugend und Soziales: „Die Kollegin verkennt willentlich den Stand des Verfahrens, um ein parteipolitisches Süppchen kochen. Das dient weder den Interessen der Jugend- und Wohlfahrtsverbände noch der betroffenen Klientel noch dem Personal der Verwaltung.“ Mehr …


X