spd-oberhausen.de

Monat:  April2012

250 Jahre Schmachtendorf:

SPD und Jusos Oberhausen verlosen 5×2 Karten für „Schmachtendorf rockt“

250 Jahre Schmachtendorf

250 Jahre Schmachtendorf

Die SPD und die Jusos Oberhausen verlosen 5×2 Karten für das Konzert „Schmachendorf rockt“ im Rahmen der Festivitäten zu 250 Jahre Schmachtendorf. Höhepunkt des Abends dürfte sicher der Auftritt von Luxuslärm sein. Den Auftakt macht die Oberhausener Band Kairo, die den letztjährigen Sparkassen-Wettbewerb gewann und seitdem viele Auftritte in kleineren Klubs, aber auch auf der großen Bühne beim Festival Olgas Rock zu überzeugen wusste. Mehr …


BI und SPD Fraktion diskutieren über das Haus der Jugend:

Jugendangebote in Oberhausen-Mitte müssen erhalten bleiben!

Ulrich Real ist jugendpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion und direkt gewählter Stadtverordneter für Königshardt

Ulrich Real ist jugendpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion und direkt gewählter Stadtverordneter für Königshardt

Zu einem ersten Gespräch über die Zukunft des Hauses der Jugend und der künftigen Angebote für Kinder und Jugendliche im Stadtteil trafen sich Vertreter der Bürgerinitiative und der SPD-Ratsfraktion. Seit bekannt ist, dass der Betrieb am Ort aufgrund des erheblichen Sanierungsbedarfs zunächst nur noch bis zum Sommer gesichert ist, wird über die Jugendarbeit in Alt-Oberhausen und die Zukunft des Hauses der Jugend heftig diskutiert. Um Positionen und Forderungen auszutauschen, kam das Treffen zwischen Vertretern der BI und der Politik zu Stande. Mehr …


Dieter Janßen:

Kleiner Markt braucht gemeinsame Lösung

Dieter Janßen ist Bezirksbürgermeister von Sterkrade

Dieter Janßen ist Bezirksbürgermeister von Sterkrade

Der Sterkrader Bezirksbürgermeister wundert sich: „Frau Stehr kommt offenbar mit ihrer Rolle als Landtagskandidatin nicht ganz klar“, meint Dieter Janßen (SPD) zu den jüngsten Äußerungen der CDU-Stadtverordneten zum Themenkomplex Kleiner Markt (NRZ und WAZ vom 19. April). Janßen stellt klar: „Als Dirk Buttler noch Ordnungsdezernent war, ist gar nichts geschehen. Und bis die CDU das Thema in die Bezirksvertretung gebracht hat, war es Oktober 2011. Da hatten wir längst Gespräche mit allen Beteiligten eingeleitet. Aus diesem Grund wurde der CDU-Antrag von allen anderen Fraktionen abgelehnt.“ Mehr …


Einladung zur AsF-Veranstaltung:

Frauenhaus – Wohnraum und Sicherheit

Ein respektierendes Miteinander und ein gewaltfreies Leben sollten eine Selbstverständlichkeit sein. Doch die Zahlen zur häuslichen Gewalt zeigen das Gegenteil – überwiegend Frauen werden Opfer von Gewalttaten, die im privaten Raum stattfinden. Der private Raum ist es auch, der diese Gewalt oftmals verdeckt. Oft erst wenn die Schmerzgrenze aufs Unerträgliche überschritten ist, flüchten Frauen. Und da sind die Frauenhäuser des Landes häufig das Ziel. Mehr …


MdB Michael Groschek:

„Ich lasse mir keinen Maulkorb verpassen!“

Mike Groschek ist Bundestagsabgeordneter für Oberhausen und Dinslaken und Vorsitzender der Oberhausener SPD

Mike Groschek ist Bundestagsabgeordneter für Oberhausen und Dinslaken und Vorsitzender der Oberhausener SPD

MdB Michael Groschek zu der Berichterstattung über den sogenannten Maulkorberlass:

„Die Berichterstattung über den sogenannten Maulkorberlass für Bundestagsabgeordnete hat viele Reaktionen hervorgerufen, die einhellig einer Meinung waren: Wenn sich die Abgeordneten mundtot machen lassen, können wir sie uns gleich ganz sparen. Diese Meinung kann ich gut nachvollziehen. Ich bin davon überzeugt, dass die Diskussion um den parlamentarischen Umgang mit sogenannten „Abweichlern“ völlig verquer läuft. Mehr …


Ergebnis veröffentlicht:

Bürgerbeteiligung online im Dialog mit der Deutschen Bahn

Mike Groschek ist Bundestagsabgeordneter für Oberhausen und Dinslaken und Vorsitzender der Oberhausener SPD

Mike Groschek ist Bundestagsabgeordneter für Oberhausen und Dinslaken und Vorsitzender der Oberhausener SPD

Im März dieses Jahres hatte der Bundestagsabgeordnete für Oberhausen und Dinslaken Michael Groschek Bürgerinnen und Bürger dazu aufgerufen, ihm Fragen zu Infrastrukturprojekten in der Region zuzusenden. Anlass war ein Spitzengespräch mit dem Vorstand der Deutschen Bahn AG. Die Antworten der DB AG können nun auf der Homepage von Michael Groschek unter www.michael-groschek.de abgerufen werden. Mehr …


Stefan Zimkeit:

Lärmschutz statt Schienenbonus

Stefan Zimkeit, Landtagskandidat der SPD für Sterkrade und Dinslaken

Stefan Zimkeit, Landtagskandidat der SPD für Sterkrade und Dinslaken

„Wir brauchen einen wirksamen Lärmschutz für Sterkrade „, deshalb hat Stefan Zimkeit, der SPD-Landtagskandidat für Sterkrade, Michael Groschek (MdB) als Mitglied des Projektbeirates Betuwe aufgefordert, die Abschaffung des Schienenbonus für Lärm auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung zu setzen. „Auch Bahnlärm macht krank“, so Zimkeit, deshalb müsse auf Bundesebene dafür gesorgt werden, dass auch entlang von Bahnstrecken bestmöglicher Lärmschutz umgesetzt wird. Dies sei auch ein wichtiges Thema für den Betuwe-Beirat am 23. April. Mehr …


Richtungswahl für Oberhausen:

SPD zieht gut aufgestellt in die Landtagswahl am 13. Mai

Gut gerüstet für die anstehenden Landtagswahlen präsentiert sich die Oberhausener SPD gut fünf Wochen vor der Wahl am 13. Mai. Pünktlich zum Beginn des Straßenwahlkampfes präsentierten die Sozialdemokraten, die mit Wolfgang Große Brömer und Stefan Zimkeit als Direktkandidaten ins Rennen gehen, nun ihre zentralen Wahlkampfbotschaften. „Die Stimmung an der Basis ist gut und unsere Mitglieder sind motiviert für einen starken, wenn auch ungewöhnlich kurzen Wahlkampf. Denn nach knapp zwei Jahren rot-grüner Regierung haben wir eine ordentliche Bilanz vorzuweisen“, sind sich Oberhausens neuer SPD-Vorsitzender Mike Groschek und Bernd Elsemann, Chef der Wahlkampfleitung, einig. In der Tat sprechen nicht nur die aktuellen Umfragewerte für die SPD, sondern auch zahlreiche Wahlversprechen, die seit 2010 von der rot-grüne Landesregierung eingelöst wurden. Mehr …


Osterschule der SPD-Fraktion besuchte KTE Rechenacker:

„Durch frühe Förderung dafür sorgen, dass kein Kind zurück bleibt“

Im bald fertig gestellten Anbau der KTE Rechenacker: (v.l.): Stefan Zimkeit (bildungspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion), Gabriele Laws (Leiterin der KTE Rechenacker), Bernd Elsemann (stv. Vorsitzender der Oberhausener SPD), Dirk Vöpel (Bezirksbürgerme

Im bald fertig gestellten Anbau der KTE Rechenacker: (v.l.): Stefan Zimkeit (bildungspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion), Gabriele Laws (Leiterin der KTE Rechenacker), Bernd Elsemann (stv. Vorsitzender der Oberhausener SPD), Dirk Vöpel (Bezirksbürgerme

„Ziel unserer Arbeit ist Chancengleichheit für alle Kinder“, erläuterte Gabriele Laws, Leiterin der Kindertageseinrichtung Rechenacker, den Teilnehmern der SPD-Osterschule beim Besuch ihrer Einrichtung. „Miteinander Leben – Voneinander Lernen – Füreinander da sein“, dieses Motto sei dabei der Leitgedanke der Arbeit des Familienzentrums. „In dieser Einrichtung ist in der Praxis zu sehen, was Ziel der Politik des Landes und der Stadt ist: Durch frühe Förderung dafür zu sorgen, dass kein Kind zurück bleibt“, erklärte Stefan Zimkeit, der bildungspolitische Sprecher der SPD-Ratsfraktion, bei der Begrüßung zum Hintergrund des Besuchs. Mehr …


X