spd-oberhausen.de

Monat:  Januar2012

MdB Michael Groschek:

Sanktionen gegen den Iran auch an Oberhausener Zapfsäulen?

Der Bundestag

Der Bundestag

Der Bundestagsabgeordnete Michael Groschek ist Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion für Abrüstung + Rüstungskontrolle. In dieser Woche wurde in diesem Ausschuss über die geplanten Sanktionen der Europäischen Union gegen den Iran besprochen.

„Insbesondere die Berufspendler beobachten genau, wie sich die Preise an der Zapfsäule entwickeln. Nach meiner Einschätzung ist die Angst vor einem großen Preisanstieg als Folge der Sanktionen gegen den Iran unnötig“, so Michael Groschek. Mehr …


Ampelkoalition im LVR senkt den Umlagesatz:

Rheinische Kommunen werden um 40 Mio. Euro entlastet

Die Gestaltungsmehrheit von SPD, Grünen und FDP im LVR hat beschlossen, den Umlagesatz für 2012 von 17,0 auf 16,7 Prozentpunkte zu senken. Dies erklärten die beiden Oberhausener Mitglieder der Landschaftsversammlung Rheinland Klaus Kösling (SPD) und Hans-Otto Runkler (FDP) nach entsprechenden Beschlüssen ihrer Fraktionen. Diese Senkung bedeutet für die kommunale Familie im Rheinland eine Entlastung um rund 40 Mio. Euro. Mehr …


Mitgliederversammlung OV Oberhausen-Ost:

Michael Groschek will im März neuer SPD-Chef in Oberhausen werden

Michael Groschek ist Mitglied des Bundestages für Oberhausen und Dinslaken und Generalsekretär der NRWSPD

Michael Groschek ist Mitglied des Bundestages für Oberhausen und Dinslaken und Generalsekretär der NRWSPD

Michael Groschek, der für den Vorsitzend des SPD-Unterbezirks Oberhausen kandidieren wird, stellte seine zukünftigen politischen Ziele im SPD-Ortsverein Oberhausen-Ost in einem engagierten Vortrag vor:

Den Schwerpunkt bildet eine noch tiefere Verankerung der SPD in Oberhausen – die SPD stärken heißt Oberhausen stärken. Als „Stadtpartei“ solle die Oberhausener SPD ein noch deutlicheres Profil erhalten. Dies wird allerdings nur im Miteinander von Partei und Fraktion gemeinsam gelingen können. Angesichts der schwierigen Haushaltslage müsse vielfach eine „Politik ohne Geld“ formuliert werden. Sodann werde die SPD in Oberhausen die „Verantwortung für Arme und Benachteiligte“ in der Gesellschaft übernehmen. Mehr …


Statt Empfang:

Groschek als Verteidigungsexperte in Hannover

Michael Groschek ist Mitglied des Bundestages für Oberhausen und Dinslaken

Michael Groschek ist Mitglied des Bundestages für Oberhausen und Dinslaken

Der Bundestagsabgeordnete aus Oberhausen Michael Groschek wird am Dienstag, den 24. Januar 2012, als Podiumsgast bei einer sicherheitspolitischen Konferenz in Hannover teilnehmen. Die Friedrich-Ebert-Stiftung, die zu dieser Konferenz eingeladen hat, verzeichnet schon jetzt mehr als 250 Anmeldungen. Es geht hier um die Sorgen und Nöte der Soldatinnen und Soldaten sowie der Zivilbeschäftigten an den Standorten der Bundeswehr – also um die praktischen Probleme, die Politik zu lösen hat. In Hannover ist gerade in diesen Tagen verstärkt Vertrauensarbeit für ehrliches politisches Handwerk zu leisten. Groschek fühlt sich daher geehrt, dass bei der Auswahl der Podiumsteilnehmer zu der Expertendiskussion die Entscheidung gerade auf ihn fiel. Mehr …


MdB Michael Groschek:

Politik aktiv mitgestalten
– Das neue Mitmachmodell

Michael Groschek ist Mitglied des Bundestages für Oberhausen und Dinslaken

Michael Groschek ist Mitglied des Bundestages für Oberhausen und Dinslaken

Die SPD-Bundestagsfraktion lädt mit einem neuen Dialog-Angebot im Internet zum Mitmachen ein. Auf der Beteiligungsplattform „Zukunftsdialog online“ stellen die Sozialdemokraten im Rahmen ihres „Projekts Zukunft“ die Frage: Wie wollen Sie leben? Interessierte Bürgerinnen und Bürger, aber auch Organisationen und Interessenverbände können ihre Antworten und Ideen, Meinungen und Vorschläge für verschiedene Themen einbringen. Die SPD bietet als erste Fraktion im Bundestag ein solches Beteiligungsangebot im Internet zur Verfügung. Die Seite ist abrufbar unter
zukunftsdialog.spdfraktion.de. Mehr …


SPD fordert Nachverhandlungen mit der Bezirksregierung:

Jugendparlament nicht totreden

Kirsten Oberste-Kleinbeck ist Leiterin des AK Soziales der SPD-Fraktion und Vorsitzende des Sozialausschusses der Stadt Oberhausen

Kirsten Oberste-Kleinbeck ist Leiterin des AK Soziales der SPD-Fraktion und Vorsitzende des Sozialausschusses der Stadt Oberhausen

Oberhausen muss wieder finanzielle Handlungsspielräume zurückgewinnen. Dass es sich hierbei nicht nur um eine Floskel handelt, die auf das anstehende Sparpaket einstimmen soll, wird deutlich, wenn man die aktuelle Diskussion um die Einrichtung eines Jugendparlaments betrachtet. Nach dem Willen von SPD und Grünen soll auch in Oberhausen ein Jugendparlament an den Start gehen, wie es in einigen anderen Städten bereits ins Leben gerufen wurde. Jedoch blockiert die Bezirksregierung in Düsseldorf – trotz eines einstimmigen Ratsbeschlusses – zurzeit noch die Umsetzung. Begründung: Bei einem solchen Gremium handele es sich um eine „freiwillige Leistung“. Mehr …


MdB Michael Groschek:

Jetzt für den Jugendmedienworkshop bewerben

Der Deutsche Bundestag

Der Deutsche Bundestag

MdB Michael Groschek ruft junge Menschen aus Oberhausen / Dinslaken zwischen 16 und 20 Jahre zur Teilnahme am Jugendmedienworkshop 2012 auf. Vom 25. bis 30. März lädt der Deutsche Bundestag bereits zum 9. Mal in Zusammenarbeit mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse Deutschlands 30 junge Journalistinnen und Journalisten zu einem Workshop nach Berlin ein. Mehr …


X