Monat:  Dezember2004

Grußwort der Oberhausener SPD zum Jahreswechsel:

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

Wir wünschen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2005!

Wir wünschen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2005!

ein ereignisreiches Jahr 2004 neigt sich seinem Ende entgegen. Ein Jahr, in dem es in unserer Heimatstadt viele Anlässe zu feiern, aber auch zur Rückbesinnung gab: Oberhausen in seinen heutigen Grenzen wurde 75 Jahre, einrucksvoll dokumentiert in der Ausstellung „Parkstadt“. Das Wahrzeichen unserer Stadt, der Gasometer, kann auf die gleiche Anzahl von Jahren zurückblicken und die Internationalen Kurzfilmtage haben zum 50. Mal stattgefunden. Und noch ein wichtiges Ereignis stand im Jahr 2004 an: Bei der Kommunalwahl am 26. September haben Sie unserem Oberbürgermeister Klaus Wehling und uns eindrucksvoll Ihr Vertrauen ausgesprochen. Dieser Auftrag ist Verpflichtung für uns, sowohl in den Bezirksvertretungen, im Rat der Stadt als auch an der Spitze der Verwaltung die erfolgreiche Politik der letzten Jahre fortzusetzen. Mehr …


SPD-MdB Wolfgang Grotthaus:

Bürger zahlen 2005 um 38 Milliarden Euro weniger Steuern

Wolfgang Grotthaus: Für Oberhausen im Bundestag

Wolfgang Grotthaus: Für Oberhausen im Bundestag

Zum Jahreswechsel 2005 tritt die letzte Stufe der großen SPD-Steuerreform in Kraft. Oberhausens SPD-Bundestagsabgeordneter Wolfgang Grotthaus freut sich über die „größte Steuersenkung in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland“. Wolfgang Grotthaus wörtlich: „Jeder Steuerpflichtige hat heute netto deutlich mehr Geld in der Tasche als unter der Regierung Kohl. Ein verheirateter Arbeitnehmer mit zwei Kindern und 2.500 Euro brutto im Monat hat beispielsweise 2.400 Euro (rund 4.700 DM) im Jahr mehr als 1998. Im Vergleich zwischen SPD- und CDU-Regierung zahlen die Menschen in Deutschland jetzt jedes Jahr rund 38 Milliarden Euro weniger Steuern.“ Mehr …


SPD-Fraktion im Landschaftsverband stellt personelle Weichen:

Oberhausener SPD-Stadtverordneter Klaus Kösling übernimmt zentrale Aufgaben

Klaus Kösling: Mitglied der Verbandsversammlung beim Landschaftsverband Rheinland

Klaus Kösling: Mitglied der Verbandsversammlung beim Landschaftsverband Rheinland

Wichtige personelle Weichenstellungen für die Arbeit in der bevorstehenden Legislaturperiode hat die SPD-Fraktion im Landschaftsverband Rheinland in einer Klausurtagung am vergangenen Wochenende getroffen. Der Oberhausener SPD-Stadtverordnete Klaus Kösling wird danach wichtige und zentrale Funktionen übernehmen. Neben der Wahl zum Mitglied des Vorstandes seiner Fraktion im Landschaftsverband wurde Klaus Kösling mit einer weiteren wichtigen Aufgabe betraut: Als Arbeitskreisleiter „Bau“ wird Kösling auch Sprecher für die SPD-Fraktion im Bauausschuss werden. Mehr …


Offene Ganztagsgrundschule:

Keine Elternbeiträge für Empfänger von Arbeitslosengeld II

Eine von mittlerweile 17 offenen Ganztagsgrundschulen in Oberhausen: Die Knappenschule

Eine von mittlerweile 17 offenen Ganztagsgrundschulen in Oberhausen: Die Knappenschule

Die SPD will sicherstellen, dass weiterhin alle Kinder – unabhängig vom Einkommen der Eltern – an der offenen Ganztagsgrundschule teilnehmen können. Dies erklärte der schulpolitische Sprecher der SPD-Fraktion Stefan Zimkeit. Um dies zu erreichen, wird die SPD im nächsten Schulausschuss beantragen, Empfänger von Arbeitslosengeld II von Elternbeiträgen für die offene Ganztagsgrundschulen frei zu stellen. Mehr …


X

Send this to a friend